Der Wettergott war dem noch jungen Coburger Verein, das Run and Bike- Team, nicht wohl gesinnt. In der Nacht zum Dreikönigstag ließ er über Coburg ein Blitzeis nieder, so dass der an diesem Tag geplante 2. Neujahrs- Teamlauf abgesagt werden musste, da die Strecken zum Teil unpassierbar waren.

Die Athleten, die trotz dieser widrigen Verhältnisse zum Ausgangspunkt, dem Coburger HUK- Gelände auf der Bertelsdorfer Höhe kamen, ließen es sich nicht nehmen eine verkürzte Strecke in Angriff zu nehmen, um eine angepasste Trainingseinheit zu absolvieren. Die Läufer liefen zum Rosenauer Park, umrundeten den Schwanenteich und kehrten alle wohlbehalten zurück. Die Nordic Walker machten sich auf dem Weg ins Lautertal und zurück. Auch wenn die Bodenverhältnisse alles andere als ideal waren, gingen die rund fünfzig Ausdauersportler mit Begeisterung auf die „Reise“ und bewiesen eine erstaunliche Trittsicherheit, sowie eine gute Koordinationsfähigkeit.
In der Halle der HUK- COBURG wurden die Sportler für ihre Mühen mit einem tollen Kuchen- und Tortenbüffet, einschließlich Getränke aller Art, sowie mit Obst, geradezu verwöhnt. Und so waren nicht nur die Aktiven, sondern auch die Verantwortlichen des Run and- Teams, an der Spitze Reinhard Paul, sowie der Helferstab, trotz der offiziellen Absage, sehr zufrieden.

Der junge Verein Run and Bike- Team ist bereits in der Detailplanung seiner nächsten Veranstaltung. Am Samstag, den 25. Juni startet in Coburg die „2. Run and Bike- Night“. Das Run and Bike- Team beabsichtigt nach dem tollen Debüt 2010 in den nächsten Jahren einen kontinuierlichen Ausbau dieser Sportnacht zu einem unverwechselbaren Event mit großem Rahmenprogramm im Coburger Sportgeschehen zu etablieren. Es werden fünf verschiedene Wettkämpfe für Läufer, Triathleten, Nordic Walker, Radfahrer, Kinder, Sportliche Familien und Betzriebssportler angeboten. Alle Infos gibt es ab 30. Januar unter www.runandbike-night.de