05.10.2017 - MTB Herbst-Camp in Slowenien

Vom 29. September bis 3. Oktober... 

 

 

 

...veranstaltete unsere Bike-Abteilung ein MTB Herbst- und Trailcamp in Slowenien.

Am Freitag nahm die kleine aber feine Gruppe Kurs auf das Städtchen Bovec im wunderschönen Soca-Tal in den julischen Alpen. Dort angekommen ging es auch gleich auf eine kleine Erkundungstour entlang des türkisfarbenen Wildwasser-Flusses.

Am Tag 2 folgte dann die "Königs-Etappe" des Camps auf den Monte Matajur, dessen Gipfel bereits auf italienischer Seite liegt. Warme Sonnenstrahlen, ein mega Ausblick und ein kleines Gipfel-Picknick entschädigten für die Strapazen auf dem Weg nach oben. Die folgenden Trailabfahren hinunter nach San Pietro sorgten schließlich noch für weitere Glücksgefühle.

Der folgende Tag brachte dann einen Standortwechsel. Von Bovec fuhren wir mit dem Auto weiter nach Koper an der slowenischen Adria-Küste. Als Kontrast- und Entspannungsprogramm zum Vortag ging es mit dem Bike erst einmal direkt an der Küste entlang in das malerische Städtchen Piran. Von dort aus schraubten wir uns schließlich hinauf in die umliegenden Weinberge, um auch hier ein paar Trails unter die Stollenreifen zu nehmen.

Am Tag 4 gab es schließlich noch eine Tour in das Hinterland auf den Berg Slavnik. Anfangs entlang einer alten Bahnstrecke, führte uns dann ein Schotterweg hinauf auf die mit 1000 Metern höchste Erhebung der Region. Was im Anschluss folgte, kann man als Trail-Biker kaum in Worte fassen. Eine gut sechs Kilometer lange mega Trail-Abfahrt brachte uns wieder hinunter auf Meereshöhe und weiter zur Ruine der Burg Socerb. Dort wartete noch einmal ein teilweise angelegter Wald-Trail auf uns, der das Grinsen in den Gesichtern zementierte.

Den letzten Abend ließen wir schließlich stilecht mit einem Glas Rotwein und einem Blick auf das Meer ausklingen, bevor wir am Tag der deutschen Einheit wieder nach Hause fuhren.

Drucken E-Mail